Forschungsanlagen

Main content

Mitarbeiter des Departements Physik haben Zugang zu den ETH-Forschungsplattformen, zu ausgezeichneten Grossanlagen in der Schweiz und zu internationalen Forschungszentren.

FIRST

FIRST ist eine High-Tech-Einrichtung für Wissenschaft und Bildung. Das Zentrum steht zuwohl ETH-internen Forscherinnen und Forschern als auch Nutzern aus externen Instituten und aus der Industrie offen. Unsere Dienstleistungen umfassen eine Unterstützung auf hohem Niveau, Training und Ausbildung der Nutzer auf den Anlagen, sowie wissenschaftliche und technische Beratung. FIRST ist ein User-Labor mit mehr als 200 Nutzern, die ihre Forschung hier brtreiben und von unserer Infrastruktur profitieren.

FIRST


ScopeM

Das Scientific Center for Optical and Electron Microscopy (ScopeM) entstand im Jahr 2014 durch die Fusion der ETH-Einrichtungen für Elektronen- (EMEZ) und Lichtmikroskopie (LMSC). ScopeM unterhält modernste Mikroskopiegeräte und unterstützt eine Vielzahl von interdisziplinären Forschungs- und Ausbildungsprogrammen sowie methodische Forschung in der Mikroskopie.

ScopeM


Binnig and Rohrer Nanotechnology Center

White

Das Binnig and Rohrer Nanotechnology Center befindet sich auf dem Campus der IBM Zurich Research Laboratories in Rüschlikon. Die Anlage beherbergt eine Reinraumanlage auf dem neusten Stand der Technik sowie Büro- und Laborflächen für Forscherinnen und Forscher von der ETH Zürich. Der Reinraum beitet Klasse-100 und Klasse-1000 Buchten mit Ressourcen für Mikro- und Nanofabrikation.

Binnig and Rohrer Nanotechnology Center


PSI

Das Paul Scherrer Institut PSI ist das grösste Forschungszentrum für Natur- und Ingenieurwissenschaften in der Schweiz. Wir betreiben Spitzenforschung in den Bereichen Materie und Material, Mensch und Gesundheit sowie Energie und Umwelt. Durch Grundlagen- und angewandte Forschung arbeiten wir an nachhaltigen Lösungen für zentrale Fragen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Paul Scherrer Institute


CERN

CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung, ist eines der weltweit grössten und renommiertesten Zentren für wissenschaftliche Forschung. Sein Auftrag ist, durch Forschnug in der Grundlagenphysik herauszufinden, woraus das Universum besteht und wie es funktioniert. Am CERN werden die weltweit grössten und komplexesten wissenschaftlichen Instrumente verwendet, um die grundlegenden Bestandteile der Materie, die Elementarteilchen, zu erforschen. Durch die Untersuchung der Vorgänge, die passieren, wenn diese Teilchen kollidieren, lernen Physiker mehr über die Naturgesetze.

CERN

Fermilab

Das Fermi National Accelerator Laboratory (Fermilab) ist Amerikas führendes Labor für Teilchenphysik und Beschleunigerforschung. Es wird vom US-Energieministerium finanziert, und Tausende von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt arbeiten am Fermilab zusammen an bahnbrechenden Experimenten.

Fermilab

 


KEK

KEK, die Hochenergie-Beschleuniger-Forschungsorganisation, ist eines der weltweit führenden Forschungslabors in den Beschleunigerwissenschaften und nutzt energiereiche Teilchenstrahlen und Synchrotron-Lichtquellen, um die fundamentalen Eigenschaften der Materie zu untersuchen.

KEK


ESO

ESO, das European Southern Observatory, ist die führende Organisation für astronomische Forschung in Europa und das weltweit produktivste Observatorium.

ESO


ESA

ESA, die Europäische Weltraumorganisation, ist Europas Tor zum Weltraum. Seine Aufgabe ist es, die Entwicklung der europäischen Raumfahrtkapazitäten zu formen und sicherzustellen, dass Investitionen in die Raumfahrt weiterhin Vorteile für die Bürger Europas und der Welt bringen.

ESA

 
 
URL der Seite: https://www.phys.ethz.ch/de/forschung/forschungsanlagen.html
Mon Mar 27 22:33:04 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich