SNF-Professuren und ERC-Grants

Main content

Das Departement Physik der ETH Zürich begrüsst Bewerbungen für SNF-Förderungsprofessuren und ERC-Grants (Starting und Consolidator).

Interessierte Bewerber sollten sich zunächst mit den Bestimmungen der Förderagenturen vertraut machen und sich danach frühzeitig (mindestens zwei Monate vor der durch die Förderagenturen festgelegten offiziellen Fristen) an einen potenziellen Mentor (das heisst, eine gewählte Professorin oder einen gewählten Professor) innerhalb der Institute des Departements wenden.

Sobald die Kandidatin oder der Kandidat einen potenziellen Mentor gefunden hat, wird er oder sie zuerst vom Gastinstitut interviewt. Der Mentor wird relevante zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen und das Interview auf Institutsebene organisieren.

Wenn das Gastinstitut sich entschiedet, den Kandidaten zu unterstützen, wird er oder sie während einer eigens einberufenen Sitzung der Professorenschaft des Departements befragt. Das Interview umfasst eine 30-minütige wissenschaftliche Präsentation, welches an ein breites Publikum gerichtet sein soll und in der die erzielten Leistungen sowie die vorgeschlagenen künftigen wissenschaftlichen Aktivitäten erläutert werden. Anschliessend an den Vortrag folgt eine 30-minütige Diskussion über verschiedene Aspekte der vorgeschlagenen Aktivitäten sowie über die Karriereperspektiven des Kandidaten.

Zwei Wochen vor dem Interview durch die Professorenschaft des Departements muss die Kandidatin bzw. der Kandidat folgende Dokumente als PDF-Dateien an Prof. Dr. L. Degiorgi () schicken:

1) Lebenslauf und Publikationsliste;

2) wissenschaftliches Vorhaben, wie es an die Förderagentur (SNF oder ERC) eingereicht wird.

Termine für das Interview und Fristen für die Einreichung der Unterlagen werden rechtzeitig auf dieser Seite erscheinen.

Bitte besuchen Sie diese Webseite regelmässig.

 
 
URL der Seite: https://www.phys.ethz.ch/de/das-departement/snf-erc.html
Sat Feb 25 03:09:34 CET 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich