Astronomie: Gravitationslinseneffekt bei sehr hohen Energien beobachtet

08.11.2016

Eine Kollaboration mit Beteiligung von ETH-Physikern am Atomospheric Gamma-ray Imaging Cherenkov (MAGIC) Observatorium berichtet die Entdeckung der am weitesten entfernten Gammastrahlenquelle, die jemals bei sehr hohen Energien beobachtet wurde. Diese Beobachtung wurde dank einer "Wiederholung" einer enormen Erruption durch eine galaktische Gravitationslinse ermöglicht — wie es die Einstein'sche Allgemeine Relativitätstheorie vorsieht.

 
 
URL der Seite: https://www.phys.ethz.ch/de/forschung/highlights/research-highlights/2017/04/gravitationslinseneffekt-bei-sehr-hohen-energien.html
Wed May 24 00:31:18 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich